Museum

Foto: 4 Etage

Seit 1989 befindet sich dasStadtmuseum Anklam in einem der ältesten Gebäude der Hansestadt, dem Steintor. In den 5 Etagen des mittelalterlichen Gebäudes sind in den Abteilungen der ständigen Ausstellung Zeitzeugnisse zur Geschichte der Hansestadt sowie des Lebens am Peenefluss zu sehen. Sonderausstellungen und -veranstaltungen sowie ein herrlicher Ausblick auf das Peenetal und die Hansestadt laden zu jeder Jahreszeit zu einem Museumsbesuch ein. Sollten Sie bereits mehr als 70 Jahre alt sein, haben Sie die Möglichkeit, sich nach dem Aufstieg von 111 Stufen bis in die fünfte Etage des Steintores in das Gipfelbuch des Museums einzutragen.

Abteilungen der ständigen Ausstellung:

  • Slawen und Wikinger an der Peene
  • Stadtgründung und Stadtrecht
  • Anklam und die Hanse
  • Das mittelalterliche Anklam
  • Mittelalterliche Gerichtsbarkeit
  • Der Dreißigjährige Krieg in Anklam
  • Anklam - Grenzstadt zwischen Schweden und Preußen
  • Der Wandel des 19. Jahrhunderts in Anklam
  • Krieg und Zerstörung - Anklam zwischen 1933-1949

Ständige Sonderschauen:

"Sind Sie geplättet" - die Bügeleisensammlung des Museums

Der Schatzfund von Anklam - Bedeutendster archäologischer Fund aus der Zeit des Dreißigjährigen Krieges in Pommern.

 
Anfahrt

Skizze: Anfahrt


Zur Landkarte
link

Parkmöglichkeiten

Pkw: Nikolaikirchstraße und Schulstraße
Bus:
Bustasche vor dem Museum (nur Ein- und Ausstieg), Peenedamm (nördliches Peeneufer)

nach oben

 
Öffnungszeiten

 

Mai - September
Di.- Fr. 10 - 17 Uhr
Sa./ So. 13 - 17 Uhr

 

Oktober - April

Mi.- Fr. 11 - 15.30 Uhr
So 13 - 15.30 Uhr

 

Der Eintrittspreis

beträgt: 4,50 EUR; Der ermäßigte Eintrittspreis für Kinder ab 6 Jahren, Studenten, Azubis und Gruppenbesucher ab 8 Personen beträgt 3,50 EUR,
der für Schüler im Klassenverband: 2,50 EUR, für Anklamer Schüler: 0,50 EUR.

 

Führungen

und Stadtrundgänge sind auch zu besonderen Themen und unter Einbeziehung der Ausstellungen in der Nikolaikirche Anklam möglich. Um Voranmeldung wird gebeten.

Dauer: 45 - 90 min., Preis: 45 EUR.

Führungen mit erweitertem Angebot (mehrere Standorte, z. B. mit Stadtführung, Nikolaikirche, Pulverturm) 70 EUR.
Auf Grund der baulichen Situation sind Führungen im Steintor/Pulvertum beschränkt auf 25 Personen, sonst bis 40 Personen.

 

Manche Reisegesellschaft hat es eilig. Die vielen Highlights der Region führen zu einem engen Terminplan. Um auch diese Gruppen willkommen zu heißen, bieten wir eine Einführung an:

10 - 15 Minuten, 22,50 EUR.

 

Ein Audioguide steht unentgeltlich zur Verfügung (wlan-fähige Mobilgeräte). Ausleihgeräte sind zum Preis von 3 EUR erhältlich.

Museumspädagogik 

Für Schulklassen sind thematisch gestaltete Museumsbesuche möglich.

 

Dabei bietet sich zum Beispiel eine Schulstunde im zum Museum gehörenden "historischen Klassenzimmer" in der benachbarten Cothenius-Schule an.

 

Neben dem Blick in die Stadtgeschichte gewährt das historische Klassenzimmer des Museums einen Einblick in den Schulalltag vergangener Tage. Vom Katheder über den Rohrstock bis zum Tintenfass für die Sütterlin-Schönschrift unserer (Ur-)Großeltern hat sich doch einiges verändert in der alten Stadtschule neben dem Museum.

 

Um Voranmeldung wird gebeten.

nach oben

Archiv und die Bibliothek

des Museums sind auf Voranmeldung nutzbar.

 

Förderverein

des Museums ist der Historische Verein für Anklam und Umgebung e. V. mit Geschäftsstelle im Museum.

Spenden die steuerlich geltend gemacht werden können, sind über das Konto des Fördervereins DE55150505000430007264

bei der Sparkasse Vorpommern

BIC: NOLADE21GRW möglich.

Auszug aus der Nutzungsordnung

Preise und Gebühren (Regelsätze)

 

Nutzung der Museumsräume für Veranstaltungen:

>>> Museumssatzung (incl. Benutzungs- und Gebührenordnung pdf 850 KB)

 

Vorträge außerhalb des Hauses: 95 EUR, zuzüglich Fahrkosten

 

sonstige Leistungen

Recherchen/fachliche Arbeiten je angefangene halbe Stunde: 17,50 EUR

Bereitstellung von Archivalien in Kopie pro Blatt: 0,50 EUR

 

Bildmaterial aus dem Bildarchiv

Bereitstellung Kopie: 15 EUR

 

Für die Veröffentlichung von Archiv- und Bildmaterial aus den Museen ist die ausdrückliche Genehmigung erforderlich. Es wird ein Einzelbildnachweis mit der Quellenangabe "Archiv Museum im Steintor Anklam" verlangt. Bildvorlagen sind nach Beendigung der Arbeiten incl. evtl. gefertigter Kopien zurück zu senden. Eine Archivierung des Bildmaterials ist über den vereinbarten Zweck hinaus nicht gestattet. Voraussetzung für die Veröffentlichungsgenehmigung ist eine angemessene Gegenleistung, in der Regel eine Veröffentlichungsgebühr.

 

Veröffentlichungsgebühren

(pro Bild, nicht exklusiv) bei einer Auflagenhöhe von:

bis 3000 Stk.: 14,00 EUR

bis 10000 Stk.: 30,00 EUR

bis 50000 Stk.: 48,00 EUR

darüber, sowie für elektronische Medien, PR- und Werbezwecke: 70,00 EUR

 

Dem Museum ist eine Belegkopie der Veröffentlichung zuzusenden.

 

Bei geforderter Auftragsabwicklung innerhalb von 3 Werktagen erheben wir einen Bearbeitungszuschlag von: 20,00 EUR

 

Museum im Steintor

Schulstraße 1
17389 Anklam

Regiebetrieb der Hansestadt Anklam
Mitglied der HANSE-Gilde

 

Leitung: Dr. Wilfried Hornburg
Erster stellvertretender Vorsitzender der Gesellschaft für
pommersche Geschichte, Altertumskunde und Kunst e.V.

 

Tel. 03971 - 245503
Fax. 03971 - 258471

 

nach oben